· 

Bananenschale - Müll?

Bananenschale – wie können wir sie nutzen?

Die Banane die zweitliebste Frucht der Deutschen. Auf dem ersten Platz liegt nur noch der Apfel. Die durchschnittliche Verzehrmenge in Deutschland liegt bei bis zu 10 Kilo Bananen pro Jahr. Der daraus entstehende Abfall der Schalen ist also nicht gerade gering.

Die wichtigsten Verwendungsmöglichkeiten stelle ich euch hier vor. Ich war selber erstaunt, wie vielfältig die Schale eingesetzt werden kann.

Wenn Ihr die Schalen weiterverwenden wollt, solltet Ihr unbedingt Bananen in Bioqualität kaufen. Die Schale enthält sonst eher schädliche Pestizid-Rückstände, weniger in der Frucht selbst.

 

 

Jeder kennt es, die Bananenschale wird unheimlich schnell braun und matschig. Das schöne daran ist, dass sie ein sehr gutes Düngematerial abgibt. Bis zu 10% der Schale enthalten Magnesium, Kalium und Calcium. Selbst Schwefel und Stickstoff sind enthalten. Viele Pflanzen brauchen diese Nährstoffe. Somit ist die Schale optimal, um den Boden anzureichen. Durch die schnelle Zersetzung kann die Pflanze das Angebot an Nährstoffen auch schnell aufnehmen.

Um die Zersetzung zu unterstützen, kann man die Schale in kleine Stücke schneiden und dem Boden zuführen. Überdüngen mit den Schalen ist bei einer normalen Ernährung eigentlich nicht möglich. Zusätzlich wirken die Schalen in der Erde gegen Blattläuse und andere Schädlinge. Also eine Win-Win Situation.

 

 

Eine erstaunliche Fähigkeit der Bananenschale ist ihre Wirkungsweise auf die Zähne.

Einfach jeden Tag die Zähne mit der Innenseite der Bananenschale 2 Minuten abreiben.
Nach zwei Wochen sind die Zähne heller geworden und unschöne Flecken entfernt. Die Schale wirkt milder, als Zitronensäure und ist somit schonender zu den Zähnen.

 

 

Bananenschale für die Haut

Reibt euer Gesicht mit der Innenseite der Schale ein. Durch die enthaltenen Mineralien z.B. Zink und Eisen und die enthaltenen Vitamine und Antioxidantien unterstützt die Schale den Kampf gegen Akne. Außerdem wirkt sie gegen eine frühzeitige Alterung der Haut und strafft sie. Solltet Ihr an Warzen leiden, könnt Ihr auf die Stelle ein Stück Schale legen. Befestigt es mit einem Pflaster und nach 7-10 Tagen sollte die Warze sich zurückgebildet haben.

Wichtig ist, dass Ihr für diese Anwendungen reife Bananenschalen verwendet.

 

 

Eure Couch braucht Pflege? Das Silber muss poliert werden?

Kein Problem, nutzt dafür einfach die Schale und reibt mit der Innenseite über die Sachen.

Das Leder muss danach nur mit einem trockenen Tuch nach poliert werden und schon ist es wieder schön frisch.
Um das Silber zu Polieren, einfach die Schale mit Wasser in einem Mixer tun und den entstandenen Brei zum polieren verwenden. Und schon ist das Silber wieder strahlend rein.

 

 

Oder mal etwas ganz anderes. Stellt euren eigenen Bananenessig her.

Was Ihr dazu braucht: Bananenschalen, Zucker, ein großes Gefäß.

Das Gefäß sollte gründlich gereinigt und desinfiziert sein. Damit beugt man der Schimmelbildung durch noch enthaltene Keime und Bakterien vor.

Einfach die Schale mit 2 Esslöffel Zucker pro Kilo Bananenschale in das Gefäß geben. Dann gießt man das Gefäß mit Wasser auf, bis die Schale gut bedeckt ist. Anschließend ist es am besten, wenn man das Ganze mit einem Tuch bedeckt. So hält man den Inhalt keimfrei und sauber.
Wichtig ist, dass Ihr es ab und zu umrührt oder leicht schwenkt. Dadurch wird die Schimmelbildung vermieden.
Wenn die Schaumbildung einsetzt, ist die Gärung im vollen Gange. Nach mehreren Tagen wird sich der Geruch merklich verändern und die Schale sinkt nach unten. Durch den Zucker wird die Essigbildung beschleunigt und der typische Essiggeruch zeugt davon.
Als letzten Schritt siebt man die Flüssigkeit durch ein sauberes Tuch und füllt diese in ein neues Gefäß. Anschließend lässt man das Gefäß noch mal offen mit einem Tuch abgedeckt für bis zu 6 Wochen nachgären. Nach dieser Zeit siebt man es erneut durch ein Tuch und hat dann das gewünschte Ergebnis, welches man in Flaschen abfüllen kann.

 

 

Vielleicht war ja das Eine oder Andere für euch dabei. Mich würde interessieren, ob Ihr die Banane schon für den einen oder anderen Zweck eingesetzt habt. Wie sind eure Erfahrungen damit? Schreibt mir gerne.

 

 

Eure Lunatic-Laura

Kommentar schreiben

Kommentare: 0